1. Oktober 2013

gesunde Pizzaalternative gefällig?

Hallo ihr Lieben! Heute möchte ich euch das einfachste und gesündeste Pizzarezept der Welt vorstellen. Ihr kennt es wahrscheinlich; ihr kommt spät abends gestresst von der Schule bzw. Uni oder von der Arbeit nach Hause und habt überhaupt keine Lust mehr zu kochen. Einfach eine Pizza in den Ofen schmeißen? Oder doch beim Chinesen bestellen? Das wären meine Gedanken vor circa einem Jahr gewesen!:-) Hätte ich da schon gewusst, wie fix die Zubereitung einiger gesunden und leckeren Rezepte geht, hätte ich wahrscheinlich niemals zu Fast Food oder ungesunden Fertiggerichten gegriffen. Aber überzeugt euch doch selbst.. 
Thunfischpizza
Zutaten
1 Weizenmehltortilla
1/2-1 Dose passierte oder gehackte Tomaten 
1/2-1 Dose Thunfisch
4-5 Champignons
1/2 Dose Mais
Salz und Pfeffer
Basilikum gerebelt
Knoblauchpulver

Schritt 1
Tortilla zum Belegen direkt auf das, mit Backpapier belegete, Backblech, die Küchenablage oder einen Teller legen.
Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 2 
Tortilla mit passierten/gehackten Tomaten bestreichen und nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Basilikum, Knoblauch, etc. würzen.

Schritt 3
Thunfischstücke aus der Dose gut über den Tortilla verteilen. Anschließend noch mit Mais, Champignons oder anderen Zutaten belegen. Euch sind keine Grenzen gesetzt.:-)

Schritt 4
Die Pizza für 10-20 Minuten auf 180 Grad im Ofen backen. 
Viel Spaß beim Nachbacken!

Was haltet ihr von der gesunden Alternative?

Kommentare:

  1. So ähnlich ist 'mein' gesundes Pizza-Rezept auch. ;D Vllt. blogge ich auch mal darüber.

    Liebe Grüße,
    Bearnerdette

    Bearnerdettes Welt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ziemlich verbreitet das Rezept, ich weiß:) Wenn du einen Post drüber machst, gib mir Bescheid:)
      Liebste Grüße

      Löschen
  2. sieht lecker aus! ist denn der weizentortilla "besser" als der normale pizzaboden?
    lg
    bina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, auf jeden fall. Erstens ist er viel dünner und hat somit auch weniger Kalorien und zweitens ist er nicht so fettig wie ein normaler Pizzaboden. Außerdem muss man einen normalen Pizzaboden ziemlich lange zubereiten :P
      Liebste Grüße

      Löschen
  3. Ich glaube, mir würde der Käse fehlen, ansonsten mach ich das genauso, Hefeteig hat ja leider die unangenehme Eigenschaft, dass er so lange gehen muss... allerdings glaube ich nicht, dass er so viel ungesünder ist, je nach Mehl.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Käse kann man natürlich noch dazugeben.:) Ich esse nur nicht so oft Käse, da ich eine Laktoseintoleranz habe. Aber den Tortilla kann jeder nach Belieben belegen, das war nur eine Beispiel von mir für eine Thunfischpizza :) Meiner Meinung nach ist ein Tortillaboden gesünder, aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden :)
      Liebste Grüße

      Löschen
  4. Sieht lecker aus!
    Tolles Rezept

    LG Franzi
    www.fraber-fashion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Hei ! :) Oh deine selbstgemachte Pizza sieht wirklich toll aus, und selbstgemachtes ist ja immer besser als gekauftes :)!

    LG Tanja
    http://voyagevoyagelamonde.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank:) Ja, Selbsgemachtes schmeckt auch viel besser :)
      Liebste Grüße

      Löschen