30. September 2013

Kürbiszeit

Hallo meine Lieben! Wie ihr sicherlich schon bemerkt habt, gibt es zur Zeit an jeder Ecke die verschiedensten Kürbissorten zu kaufen. Da darf ein Rezept auf meinem Blog natürlich nicht fehlen!:-) Ich hab mich also am Samstag auf den Weg zum Supermarkt gemacht und mir zwei verschiedene Kürbissorten besorgt. Der gängiste aller Kürbissorten, der Hakkaido Kürbis, durfte als Erster in den Einkaufswagen. Der zweite Kürbis, den ich gekauft habe, ist ein grüner Butternusskürbis, auf dessen Geschmack ich schon sehr gespannt bin. Ich habe vor ihn diese Woche zuzubereiten und werde euch natürlich, anhand eines neuen Rezeptes, davon berichten. Das tolle an Kürbissen ist, dass man sie auf so viele verschiedene Arten und Weisen zubereiten kann. Von der leckeren Kürbissuppe, über Nudelgerichte mit Kürbisbeilage, bis hin zum Kürbisoatmeal.
Am Samstag gab es bei mir Kürbisspaghetti a la Mama.
Zutaten für 2 Personen
1/2 kleiner Hakkaido Kürbis
100-150g Spaghettinudeln
Handvoll Pinienkerne
1 kleine Zwiebel
4 Knoblauchzehen
Olivenöl
1 Dose gehackte Tomaten
Basilikum frisch oder gerebelt
Salz und Pfeffer
Küchenutensilien
1 großer Nudeltopf
1 kleiner Kochtopf
2 große Pfannen
Mixer 
 Anleitung
  1. Den Kürbis in Würfel schneiden und in einem Topf, mit Wasser bedeckt, so lange köcheln lassen, bis die Kürbiswürfel weich sind (circa 15-20 Minuten)
  2. In dem zweiten Topf Spaghetti nach Packungsanleitung zubereiten
  3. Währenddessen die Zwiebel und den Knoblauch kleinhacken
  4. Drei Esslöffel Olivenöl mit Knoblauch und Pinienkernen in einen Mixer geben und zu einer Soße pürieren
  5. In einer der großen Pfannen ein wenig Olivenöl erhitzen und die Zwiebel kurz darin anschwitzen lassen
  6. Die gehackten Tomaten in die Pfanne geben, mit Salz, Pfeffer und Basilikum abschmecken und auf niedriger Stufe köcheln lassen
  7. Die fertig gekochten Kürbiswürfel, ohne Olivenöl, kurz in einer Pfanne anbraten und anschließend mit den Tomaten verrühren
  8. Die Knoblauchsoße ebenfalls in die Tomaten unterrühren
  9. Das Nudelwasser abgießen und die Spaghetti gut mit allem vermischen
  10. Gegebenfalls nochmal mit Salz, Pfeffer und Basilikum abschmecken

    Viel Spaß beim Nachkochen!

29. September 2013

Septemberlieblinge

Hallo meine Lieben, der Herbst hat es irgendwie in sich. Anstatt mich langsam nach warmer Kleidung, warmen Stiefeln oder Boots umzuschauen, habe ich mir diesen Monat ganz viele neue Beautyprodukte zugelegt. Ich war letztens in der Drogerie Müller und konnte nicht wiederstehen, es gibt einfach viel zu viele tolle Produkte auf dem Markt. Als ich jedoch meine vollgepackte Einkaufstüte an der Kasse hochheben wollte, ist mir fast der Arm abgefallen. Die Tüte war wirklich so schwer, das ich sie kaum tragen konnte. Ich habe mich dann entschlossen, meinen geplanten Einkauf im Supermarkt nebenan, auf wann anders zu verschieben, da ich Angst hatte, mein Arm könnte absterben. Glücklicherweise war ich mit dem Auto unterwegs, sonst wär ich wahrscheinlich ausgeflippt.:-)   
Aber nun zu meinen Lieblingen
  • Mein treuester Begleiter, seit fast einem Jahr, ist die Gliss Kur Express-Repair-Spülung von Schwarzkopf. Da ich lockige Haare habe, die sehr schwer zu bändigen sind, ist die ein wirklicher Geheimtipp. Ich sprühe die Kur immer direkt nach dem Haare waschen in meine Haare und lasse sie 2 Minuten einwirken, danach kann ich meine Haare problemlos kämmen. Kosten: circa 2 Euro.
  • Mein größter Favorit ist die beruhigende Hautcreme von Balea. Ich habe sehr lange nach einer Creme gesucht, die nach der Haarentfernung die Haut beruhigt. Diese Creme ist wirklich toll! Sie hält, was sie verspricht! Ich kann sie absolut weiterempfehlen. Kosten: circa 3 Euro.
  • Mein neuester Liebling ist das Bvlgari Rose Essentielle. Ich liebe den frischen Duft des Parfüms, das man zu jedem Anlass tragen kann. Kosten: circa 70 Euro.
  • Dieser Liebling begleitet mich auch schon eine ganze Weile: Die Supersize False Lash Look Mascara von Manhattan. Die Mascara zaubert wunderschöne Wimpern, ohne zu verkleben. Ich wurde sogar schon öfters angesprochen, welche Mascara ich denn verwende. Kosten: circa 6 Euro.
  • Mein nächster Schatz ist der Lippenstift von Catrice in der Farbe 020 Maroon. Die Farbe passt meiner Meinung nach perfekt zum Herbst. Kosten: circa 4 Euro.
  • Diesen Liebling, die Pickel-Stopp Gel-Creme gegen Pickel und Mitesser von Yves Rocher, benutze ich auch schon ein wenig länger und kann sie wirklich nur empfehlen. Man muss die Gel-Creme , morgens und abends auf die gereinigte Haut auftragen. Darüber kann man dann problemlos das Make Up auftragen. Kosten: circa 6 Euro
Und zum Schluss: Der Volume Gloss gel look polish von p2 in der Farbe 150 cute girl. Die Farbe sieht, meiner Meinung nach, sehr natürlich aus und passt perfekt zu jedem Herbstoutfit. Kosten: circa 2 Euro.

Habt ihr denn auch Septemberlieblinge?

28. September 2013

Eine neue Oatmealkreation

Guten Morgen, meine Lieben!
Die, die mir auf Instagram folgen, haben wahrscheinlich schon gemerkt, dass ich ein riesengroßer Oatmealsuchti bin. Ich esse seit einem halben Jahr nichts anderes mehr zum Frühstück, als Oatmeal.:-) Gestern hatte ich mal wieder Lust auf Gemüse. Also habe ich im Kühlschrank nachgeschaut, was denn so zu Verfügung steht und siehe da, 4 Karotten waren noch übrig. Ihr fragt euch jetzt wahrscheinlich, "Gemüse mit Haferflocken und das zum Frühstück?" Kann das denn schmecken? JA, es schmeckt! Natürlich müssen noch ein paar andere Zutaten rein, aber ich kann euch wirklich nur empfehlen, es mal auszuprobieren. Der Geschmack ist nämlich der Hammer! Und auch hier gibt es tausende Rezeptkreationen, die Gemüse beinhalten.
Karotten-Zimt-Oatmeal
Zutaten für 1 Portion
4 Karotten
400ml Wasser
35g Haferflocken
2 Esslöffel Zimt
getrocknete Feigen
2 Esslöffel gemahlene Mandeln
ganze Mandeln
2 Esslöffel Honig

Anleitung
  1. Karotten in kleine Würfel schneiden
  2. 200 ml Wasser mit den kleingeschnitten Karotten in einen Mixer oder Blender geben und so lange mixen, bis ein Püree entsteht
  3. Restliches Wasser mit Haferflocken und Zimt aufkochen
  4. Karottenpüree und gemahlene Mandeln zu den Haferflocken geben und gut vermischen
  5. Den Honig gut in den Haferbrei unterrühren
  6. Mit Nüssen und Früchten servieren
Ich verspreche euch, die Karotten schmeckt man überhaupt nicht raus. Durch den Honig und Zimt schmeckt das Oatmeal sehr süß. Wenn ihr dennoch skeptisch seid, könnt ihr noch mehr Honig oder Zimt reinmachen. Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!:-)

26. September 2013

Mein erstes Mal

Aber nicht das, was ihr denkt!;-)
Heute habe ich zum ersten Mal, in meinem ganzen Leben, Risotto gegessen. Mich wundert es ja schon ein wenig, dass ich das noch nie zuvor probiert habe. Aber naja, meine erste Packung Risotto habe ich letzte Woche beim REWE gekauft und heute ging es an den Geschmackstest. Zu aller erst sollte man, laut Packungsanleitung, die Körner in ein wenig Olivenöl oder Butter anbraten, was ich dann auch gemacht habe. Das restliche Zubereiten ist dann ganz einfach, da man außer Flüssigkeit dazugeben und Umrühren, nichts weiter tun muss. 
Pilzrisotto
Zutaten für 1 Person
50-100g Risotto
1 gehäufter Teelöffel Gemüsebrühe
Salz Pfeffer
Olivenöl
3 frische Fleischtomaten
6 kleine Champignons
1 Zehe Knoblauch
1 kleine Zwiebel
Basilikum frisch oder gerebelt 
Weißwein 
Anleitung
  1. Risotto nach Packungsanleitung zubereiten
  2. Tomaten und Pilze in Würfel schneiden
  3. Knoblauch und Zwiebel fein hacken
  4. Knoblauch, Zwiebel und Champignons mit Olivenöl in eine Pfanne geben, kurz anschwitzen lassen und anschließend mit ein wenig Weißwein ablöschen
  5. Das fertige Risotto mit einem gehäuften Teelöffel Gemüsebrühe würzen und zu den Pilzen in die Pfanne geben
  6. Tomaten ebenfalls untermengen und alles gut miteinander vermischen
  7. Nun das Risotto weitere 5 Minuten auf niedriger Stufe dünsten lassen
  8. Mit Salz, Pfeffer und Basilikum abschmecken
Nächstes Mal werde ich jedoch versuchen es mit Milch zuzubereiten, da es mit Wasser fast wie Reis geschmeckt hat. Es war lediglich ein bisschen klebriger als normaler Reis. Mit Milch schmeckt man da, denke ich, einen größeren Unterschied heraus. Aber ansonsten hat es mir sehr gut geschmeckt, vor allem die Pilze passen hervorragend zum Risotto. Eventuell könnte man noch ein wenig Sahne für einen cremigeren Pilzgeschmack dazugeben. Aber probiert es doch selbst aus! Mein letztes Risotto war es sicher nicht.

Hot, Hotter Tortilla

Heute möchte ich euch, zur Abwechslung, ein Rezept für mittags oder abends vorstellen. Nein, diesmal leider kein Oatmeal! :-) Obwohl ich das ja den ganzen Tag essen könnte. Aber nein, gestern gab es bei mir Tortillafladen mit Gemüse. Ich glaube, ich habe nicht mal 15 Minuten zum Zubereiten gebraucht. Also ein wirklich fixes Gericht, das man auch mal schnell in der Mittagspause zubereiten kann.

Gemüse Tortilla

Zutaten für 2 Tortillas
2 Tomaten
frische, knackige Salatblätter
Knoblauch
Salz und Pfeffer
Olivenöl
1 Dose Mais 
4-5 Pilze
eventuell Putenbruststreifen und Tabasco
und natürlich 2 Tortillafladen 

Ich hatte heute keine Lust auf Fleisch, deshalb habe ich die Putenbruststreifen einfach weggelassen. Ohne Fleisch haben die Tortillas aber auch sehr lecker geschmeckt. Was ihr noch reinmachen könnt, ist Streukäse, zum Mitbraten in der Pfanne oder am Schluss, zum Überbacken. Ich hatte leider keinen laktosefreien Käse auf Vorrat und habe den deshalb auch weggelassen.
 Anleitung 
  1. Ofen auf 250 Grad vorheizen 
  2. Tortillafladen auf einem mit Backpapier belegtem Rost auslegen und für 8 Minuten "erwärmen"
  3. Tomaten und Pilze kleinschneiden
  4. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen (und Putenbruststreifen darin braten)
  5. Tomaten, Pilze und Mais dazugeben und mitbraten
  6. Mit Pfeffer, Salz und Knoblauch abschmecken und abkühlen lassen
  7. Tortillas währenddessen aus dem Ofen nehmen und mit Salatblättern belegen
  8. Wer es gerne scharf mag, kann das Gemüse noch mit ein wenig Tabacso würzen
  9. Das (Fleisch und) Gemüse auf die Tortillas verteilen
  10. Tortillas falten oder -rollen
  11. mein Tipp: Käse über die Fladen streuen und nochmal für 5 Minuten im Ofen backen, so werden sie besonders knusprig
Bei mir gab es zum Dippen einen Knoblauchjoghurt. Dazu habe ich einfach Sojajoghurt mit Knoblauchpulver vermischt.
Viel Erfolg beim Nachmachen! 

25. September 2013

Lost in Glitter

Kennt ihr das? Ihr wollt nur kurz Mülltüten, Putzmittel oder irgendwelche anderen unwichtigen Dinge für den Haushalt beim DM kaufen, müsst aber, um ganz hinter in die Haushaltsabteilung zu kommen, an der ganzen wundervollen Kosmetikabteilung vorbei? Mir geht es ständig so. Und naja, beim Vorbeilaufen an all den schönen Produkten, bleibe ich leider immer am p2 Regal kleben. Vor allem die Nagellacke von p2 haben es mir angetan. Ich kenne nämlich keine andere Marke, die Nagellacke in so vielen und schönen Farben für einen angemesseneren Preis als p2 herstellt. Letzte Woche erst hat es mir dieser Nagellack angetan und meine Sammlung wurde somit erweitert
020 get gorgeous! heißt einer der neuen Nagellackfarben von p2.
Die neue Kollektion nennt sich "Lost in Glitter polish" und es gibt 8 verschiedene Farben zur Auswahl. Ihr könnt zwischen rot, grün, beige, blau, silber, lila, rosa und schwarz wählen. Die genauen Namen und Farbansichten findet ihr hier.
Ich habe den Nagellack gestern mal getestet und bin überrascht, wie schön er doch auf den Nägeln ausschaut. Zwei Schichten habe ich aufgetragen, damit wirklich der ganze Nagel mit Glitzer bedeckt ist. So steht es übrigens auch hinten, auf dem Fläschchen, beschrieben. Der Lack ist wirklich sehr schnell getrocknet, was ich nicht gedacht hätte, da er sehr viel Glitzerplättchen enthält. 
Das Einzigste, das ich komisch fand, war, dass sich der Nagel ganz rau anfühlt und nicht, wie üblicherweise, schön glatt. Aber das ist eher nur die Ungewohnheit, denn nach kürzester Zeit war das Gefühl auch schon wieder weg. Ich bin auf jeden fall überzeugt und kann den Nagellack und die Farbe weiterempfehlen.

24. September 2013

Oatmeal-Liebe

Heute habe ich mir, mal wieder, ein leckeres Oatmealrezept ausgedacht. Als ich das erste mal Bilder auf Instagram von verschiedenen Oatmealkreationen gesehen habe, in denen Eier drin waren, vermischt mit Früchten, Quark, Joghurt, oder was auch immer , dachte ich "Wäh, dass kann doch nicht schmeck!". Früchte mit Eiern oder Eier mit Joghurt, Erdnussmus, Haferflocken oder anderen Zutaten gemischt? Niemals, dachte ich. Aber seit ich es ausprobiert habe, liebe ich es! Man schmeckt, um ehrlich zu sein, das Ei nicht heraus, da die Süße der Früchte oder des Joghurts, oder was ihr auch reinmischt, meistens den Geschmack der Eier übertrifft.
Und das Beste ist, ihr tut euch und eurem Körper noch etwas Gutes! Denn Eier sind sehr gesund für
  • die Augen
  • die Gewichtskontrolle bzw. ausgewogene Ernährung
  • das Wachstum bei Kindern und Jugendlichen, durch das Vitamin D
  • die Versorgung mit Eisen, Zink, Jod und Proteinen
  • das Haar- und Nagelwachstum
Und deshalb gab es bei mir heute auch wieder ein Ei im Oatmeal:

Creamy Chocolate Oatmeal
Zutaten für 1 mittelgroße Portion
1 Ei
35g Haferflocken
400ml Wasser/Milch
1,5 Esslöffel Kakaopulver
1-2 Esslöffel Waldbeeren/Heidelbeer-Marmelade 
Für die ganz Süßen: 1 Esslöffel Honig 
Anleitung
  1. Haferflocken mit Wasser oder Milch im Topf aufkochen
  2. Kakaopulver gut unterrühren und köcheln lassen
  3. Marmelade und eventuell den Honig dazugeben
  4. Das Ei in den Topf geben und gründlich mit den restlichen Zutaten verrühren
  5. Mit frischen/gefrorenen Früchten, Nüssen, Erdnussbutter, oder was auch immer, servieren!
Lasst es euch schmecken!
My Lifestyle and Me♥

Back to the roots-mit viel Tee

Seit einigen Monaten bin ich total auf dem Teetrip. Ich trinke bestimmt 15-20 Tassen Tee pro Tag. Wahrscheinlich liegt es am Wetter, welches in letzter Zeit, wie so oft, nicht wirklich zu Freudensprüngen verleitet. Meine erste Tasse Tee mache ich mir noch vor dem Frühstück, alle Weiteren folgen dann im Laufe des Tages und die letzte Tasse trinke ich kurz vor dem Schlafengehen.
Am liebsten trinke ich grünen Tee, ohne Zucker oder Honig, einfach pur. Kaffee trinke ich übrigens immer ohne Zucker, das habe ich mir in den letzten Jahren so angewöhnt. Früher war ich immer der Meinung, zu Tee und Kaffee gehört mindestens ein Löffel Zucker, jedoch habe ich gemerkt, dass man sich wirklich alles angewöhnen kann. Egal, welchen Geschmack, nach einer Zeit schmeckt einem fast alles.
Am Samstag hatte ich mich im DM nach neuen Teesorten umgeschaut und bin auf den "MateTee" gestoßen. Vor einigen Monaten hatte ich schonmal einen interessanten Artikel darüber im Internet gelesen und erfahren, dass der Tee das Hungergefühl senkt und bei der Verdauung  hilft. Aber auch beim Abnehmen soll er sehr nützlich sein, da er den Appetit zügelt und Fett verbrennt. 
Ich habe mich also genauer erkundigt und herausgefunden, dass der Mate Tee urprünglich aus Südamerika stammt und aus Blättern des Mate Strauchs hergestellt wird. Der Tee enthält außerdem viele gesunde Nährstoffe, wie Magnesium, Calcium und viele Vitamine. 
Die Wirkung: Das Trinken von Mate Tee soll den Stoffwechsel ankurbeln und somit den Kreislauf stärken.    
Das hört sich doch alles super an, oder? Das dachte ich mir aufjedenfall. Und da ich in letzter Zeit sehr häufig krank war und ständig, aufgrund meiner Laktoseintoleranz, unter Verdauungsstörungen leide, wollte ich den Tee mal austesten.
Am Sonntag gab es also meinen ersten Mate Tee "Figur Fit", von Bad Heilbrunner, zum Frühstück. Der Tee enthält ein Vanille und Orangenaroma, weshalb er ziemlich süß und kaum nach Kräuern schmeckt.
Und ich muss sagen, ich bin wirklich überzeugt! Gefrühstückt habe ich gegen halb 10 und um kurz vor halb 3 kam erst wieder der Hunger. Ich habe mich den ganzen Tag über weniger aufgebläht gefühlt und hatte ein anderes Bauchgefühl als sonst. Also ich bin beeindruckt! Was meint ihr denn dazu?
Der Haken an der ganzen Sache ist jedoch, dass man den Tee nicht jeden Tag trinken sollte, da er anscheinend Darmkrebs vorbeugen kann. Wirklich schade, denn ich hätte echt nicht gedacht, dass er etwas bewirkt. 
Aber ab und zu werde ich ganz bestimmt wieder in den Genuss kommen!
My Lifestyle and Me

23. September 2013

Meine Lieblingmahlzeit

Oh, wie ich es liebe! 
Ihr glaubt es mir bestimmt nicht, ich glaub es nämlich selbst nicht..aber jeden Abend, wenn ich im Bett liege und jeden Morgen, vor dem Aufstehen, freue ich mich so sehr auf mein Frühstück. Das Frühstück ist einfach meine Lieblingsmahlzeit, über den ganzen Tag hinweg, zu jeder Jahreszeit, egal wann.
Was jedoch nicht fehlen darf, sind die Haferflocken! Die gehören für mich einfach dazu! Ob in Pancakes, natürlich im Oatmeal oder im Joghurt. Sogar im Sommer sind sie im Smoothie drin. Das Tolle an Haferflocken ist außerdem, dass es unendlich viele und verschiedene Rezepte gibt, die wirklich einfach zum Nachmachen sind.
Ich habe heute mal etwas Neues ausprobiert und zwar: 

Cremiges Ei-Zimt-Oatmeal
Zutaten für 1 mittelgroße Portion
1 Ei
1 kleingeschnittener Apfel
2 Esslöffel Zimt
35g Haferflocken
500ml Wasser/Milch
Als Topping: Früchte, Erdnussmus, etc.
Anleitung  
  1. Haferflocken, in einem Topf, mit Wasser oder Milch aufkochen
  2. Zimt und Ei unterrühren
  3. Den kleingeschnittenen Apfel dazugeben und mitköcheln lassen
  4. Mit Früchten und Erdnussmus servieren!
Für diejenigen, die es ein wenig süßer mögen, empfehle ich noch 1-2 Esslöffel Honig unterzumischen.

Viel Spaß beim Nachmachen!
My Lifestyle and Me

22. September 2013

Süßer Herbst 2013

Seit gestern geht´s wieder los!

"Oans, zwoa, drei, gsuffa!"

Die Wiesn 2013 ist gestern gestartet und das mit perfektem Herbstwetter. So warm war es jetzt schon seit Wochen nicht mehr.
Bevor ich mich ebenfalls auf die Festwiese begeben habe, gab es, wie jedes Wochenende meine geliebten Pancakes.
Diesmal ein sehr einfaches und flottes Rezept. Perfekt zum Nachmachen im Zeitstress oder für eine schnelle Mahlzeit in der Pause oder für zwischendurch. 
Alle Zutaten, die ihr für 3-4 Pancakes braucht:
2 Eier
1/2 Banane
35-40g Haferflocken
 
Anleitung
  1. Banane in einer Schüssel zermatschen 
  2. Die Eier und Haferflocken dazugeben und gut verrühren
  3. Den "Teig" in einer Pfanne, von beiden Seiten, anbraten 
Ich habe meine Pancakes mit zwei Pfirsichen, vielen Trauben und Erdnussmus gegessen.
Den "Pancaketeig" kann man auch sehr gut am Abend zuvor vorbereiten, sodass man diesen am nächsten Morgen nur noch kurz anbraten muss.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
My Lifestyle and Me

21. September 2013

Cashback Aktion L´oreal Paris

L`Oreal Paris bietet noch bis zum 30.09.2013 eine Cashback-Aktion an.

Ihr könnt das L´OREAL PARIS ELVITAL Öl Magique "für alle Haartypen" oder "für coloriertes Haar" testen und bekommt euer Geld zurück. Alles, was ihr dafür tun müsst, ist den Kassenzettel aufbewahren und ein mindestens 15 Worte langes Feedback zum Produkt schreiben. Die genauen Teilnahmebedingungen findet ihr hier.
Ich selbst teste seit einer Woche das Öl Magique für alle Haartypen und bin wirklich zufrieden. Meine Haare sind lockig und vor bzw. nach der Haarwäsche sehr schwer zu kämmen. Dazu kommt noch, dass sie im Herbst/Winter ziemlich trocken und strohig werden. Ich bin deshalb stets auf der Suche nach neuen Produkten, nach deren Anwendung meine Haare sich leicht auskämmen lassen, aber nicht austrocknen.
Doch das ist bei lockigem Haar nun wirklich nicht so einfach. Ich habe schon alles Mögliche ausprobiert, von Haarmasken und -kuren bis hin zu -schaum, -öl, -cremes, verschiedenen Shampoos, und so weiter..

Seit circa einem halben Jahr verwende ich nun verschieden Haaröle, die ich fast jeden Tag in meinen Haarlängen und Spitzen verteile. Doch selbst hier habe ich noch keinen Favoriten gefunden.

Das Öl Magique überzeugt mich vor allem dadruch, dass es vielseitig angewendet werden kann. Ob ihr es vor dem Haare waschen, vor dem Föhnen oder zum Styling anwendet, bleibt euch überlassen. 
Das was mir außerdem gut gefällt, ist, dass es auf den trockenen oder nassen Haaransatz aufgetragen werden kann, ohne dass dieser später fettet. Natürlich dürft ihr nicht zu viel Öl verwenden, es reichen ein bis zwei Pumphübe pro Anwendung.

Die Flasche mit dem Pumpzug schaut außerdem sehr elegant aus, da sie aus Glas ist. Mir persönlich ist das Aussehen des Kosmetikproduktes eigentlich nicht so wichtig, da die Qualität oder das Ergebnis überzeugen sollen. Jedoch empfinde ich es als sehr angenehm, wenn hübsch aussehende Produkte in meinem Badezimmerschrank stehen. Das macht mir jeden Morgen aufs Neue wieder eine große Freude. Kennt ihr das? 

Probiert das Produkt auf jeden fall aus, es lohnt sich!
Ich würde gerne auch euer Feedback dazu hören.
My Lifestyle and Me♥

20. September 2013

Großes Sex and the City Gewinnspiel

Was haltet ihr von einem Gewinnspiel mit folgendem Inhalt?
  • Sex and the City | The Pink Edition | Die komplette Serie in einer hübschen DVD-Box | Sprachen: Deutsch und Englisch
  • Clean Start Wash Off Wasch-Lotion
  • Nivea Soft & Sensitive Handcreme
  • Efasit Pied de Luxe Fußcreme mit Champagner-Extrakt
  • Glisskur Hair Repair Intensivkur (drei verschiedene Tuben)
  • Essence Get Big Lashes Triple Black Mascara
  • Essence Tribal Summer Liquid Blush
  • Essence Oktoberfest Eyeshadow & Lipgloss Set
  • Essence Me & My Icecream Nail Polish
  • Glossybox falsche Wimpern   

Habe ich euer Interesse geweckt? Dann schaut doch auf dem Blog von der lieben Sabrina vorbei!

Viel Glück euch allen!
My Lifestyle and Me

19. September 2013

Regen, Regen, Regen! - verführt zu Süßem

Wie ich so ein Wetter hasse! Seit heute morgen regnet es hier in München durch, schrecklich! Da würde ich am liebsten den ganzen Tag im Bett bleiben, schlafen und ganz viel Tee trinken. Schade, dass das aber nicht immer möglich ist. 
Die Pflicht ruft, wie man so schön sagt.;-) 

Der einzige Vorteil an dem Wetter ist, dass ich mein geliebtes Oatmeal wieder warm essen kann. Oatmeal sind Haferflocken, die ich mit Wasser oder Milch aufkoche. Ich esse diese am liebsten mit Früchten, Rosinen, Marmelade, Ernussmus oder Nüssen. 
Eines meiner Rezepte:
Apfelstrudel-Oatmeal
Zutaten für 1 Portion
1 kleingeschnittener Apfel 
2 Teelöffel Zimt 
1 Teelöffel Agavendicksaft/Honig
35g Haferflocken 
250ml Vanille-Sojamilch/beliebige Milch 
Handvoll Cashewnüsse 
1/2 Banane 
Handvoll Trauben 
Schnell und einfach...  
Anleitung 
  1. Haferflocken, Sojamilch/Milch und Zimt im Topf aufkochen
  2. Apfelstücke und Agavendicksaft/Honig dazugeben
  3. 5 Minuten auf niedriger Temperatur köcheln lassen 
  4. Eine Banane, Cashewnüsse und Trauben kleinschneiden und auf dem Haferbrei servieren 
Probiert es doch morgen zum Frühstück aus. Mit Vanillemilch und Rosinen schmeckt das Ganze wie ein Apfelstrudel. Ein Traum, sag ich euch!
Viel Spaß beim Nachmachen!
My Lifestyle and Me

17. September 2013

Quinoa-What´s that?

Heute gab es mal wieder ein Gericht mit Quinoa. Wisst ihr was Quinoa ist? Also ich wusste es, bis vor ein paar Monaten, nicht. Als ich mal wieder beim Alnatura rumgestöbert habe, ist mir diese Packung ins Auge gestochen
Quinoa oder auch Inkakorn/ Inkareis genannt, kommt aus Südamerika und ist eine Krautpflanze, die oft als Beilage zu Gemüse oder Salaten verwendet wird. Man kann Quinoa aber auch zur Milch oder zum Joghurt, anstatt mit Haferflocken oder Kornflakes, essen. Mit vielen Früchten schmeckt das besonders gut.
Quinoa enthält außerdem im Gegensatz zu Reis oder anderen Weizen- bzw. Roggenkörnern mehr Eiweiß. Deshalb wird Quinoa auch oft als Alternative zu Reis verwendet. Geschmacklich ähneln sich die beiden meiner Meinung nach jedoch gar nicht. 
Am besten schmeckt mir Quinoa mit Tomatensoße, wie auch in diesem Rezept:

Quinoa Gemüsepfanne
Zutaten für 1-2 Personen
50-100g Quinoa
2 Zwiebeln
3 Zähen Knoblauch
3 Karotten
1-2 Zucchini
1 Dose Passierte Tomaten
2 Esslöffel Joghurt
Oregano
Basilikum
Salz
Pfeffer


Anleitung
  1. Quinoa abwaschen und nach Packungsanleitung zubereiten 
  2. Knoblauch, Zwiebeln, Karotten und Zucchini in Würfel schneiden
  3. Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne/im Wok in ein wenig Olivenöl anbraten 
  4. Karotten und Zucchini in dazugeben und 5 Minuten mit geschlossenem Deckel dünsten lassen
  5. Den fertigen Quinoa zum Gemüse geben und weitere 2 Minuten dünsten lassen 
  6. Gemüse und Quinoa mit passierten Tomaten ablöschen und köcheln lassen
  7. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Oregano und Basilikum würzen
  8. Joghurt unterrühren 
  9. Mit Fleisch, Brot oder Salat servieren   
Guten Appetit!

15. September 2013

Fresh Line Cosmetics Produkte

Neulich habe ich einen Post auf Kleiderkreisel.de über die Marke Fresh Line Cosmetics gelesen und bin sehr neugierig geworden.
Fresh Line Cosmetics produzieren ausschließlich frische Kosmetik mit natürlichen Zutaten, wie Obst, Milch, Blumenwasser und reinen ätherischen Ölen

Das alles hat mich also neugierig gemacht, da ich in letzter Zeit häufig auf der Suche nach sogenannter "Naturkosmetik" bin. Das bedeutet für mich, dass die Kosmetik ausschließlich oder zum größten Teil aus natürlichen Stoffen besteht.



Ich habe sofort angefangen zu recherchieren und bin auf die Internetseite http://www.freshlinecosmetics.de/gestoßen.
Leider musste ich feststellen, dass es keinen Laden in München oder in der Umgebung gibt. Fresh Line Cosmetics haben bis jetzt ein Geschäft in Brandenburg und in Berlin eröffnet, weitere werden aber schon bald in ganz Deutschland folgen. 
Einen kleinen Onlineshop hat die Seite von Fresh Line Cosmetics jedoch, in dem ihr Bestellungen von Babyseife über Bronzing Butter bis hin zu Augenmasken bestellen könnt. 

Da ich mich erst von der Marke Fresh Line Cosmetics überzeugen wollte, habe ich letzen Donnerstag eine E-mail mit der Bitte nach Produktproben rausgeschickt. Ich wollte diese gerne zu Hause testen und mir eine Meinung bilden. Und siehe da, am Samstag waren die Proben in meinem Briefkasten:
Am Besten gefällt mir bis jetzt "The Princess of Beauty Diamond Body Milk". Erstens, weil sie sich mit ihrem rosa Farbton von den üblicherweise weißen Body Milks unterscheidet und zweitens, weil sie sehr beruhigend riecht. Ich würde den Geruch als eine Mischung von Kräutern und einem leichten Parfüm beschreiben. 
Vor allem vor dem Schlafengehen ist es sehr angenehm, sich mit der Body Milk einzucremen, da sie sich wirklich toll auf der Haut anfühlt und der Geruch beim Abschalten vom Tagesalltag hilft.
Mein Fazit:
Ich werde aufjedenfall demnächst mal im Onlineshop vorbeischauen, da ich mit den Produktproben einen 10% Gutschein mitgeschickt bekommen habe.

Alternative zu Schokoladenmuffins(laktosefrei)

Hallo meine Lieben! Heute gab es, passend zum trüben Herbstwetter Schokoladenmuffins mit Himbeeren. Da ich unter Laktoseintoleranz leide, kann ich keine Kuhmilch, Joghurt, etc. zu mir nehmen. Und das Schlimmste: Ich kann nur zu laktosefreier Schokolade greifen, ohne Magenschmerzen und -krämpfe zu bekommen. Laktosefreie Schoki ist aber erstens sehr teuer und zweitens kommt sie geschmacklich nicht an die "echte" Schokolade, wie meine geliebte Milka, heran. Für mich bedeutet das, ich muss entweder ganz auf Milchprodukte verzichten oder eben zu Alternativen, wie Soja-, Haferprodukten, etc. greifen. Da ich ab und zu jedoch auch große Lust auf etwas schokoladiges habe, musste ich mir eben anfangen Alternativen zu überlegen. Diese Muffins hier sind irgendwann in meinen Semesterferien, durch große Langeweile, enstanden. Das Rezept ist sehr einfach nachzumachen. Probiert es selbst aus!

Zutaten für 4-5 Muffins
1/2 Tasse Haferflocken
1 Ei
2 Esslöffel Kakaopulver
1 zermatschte Banane
1 Esslöffel Kokosraspeln
1 Esslöffel Backpulver
1-2 Esslöffel Apfelmus
Handvoll Himbeeren
Himbeeren und Nüsse zum Verzieren

Anleitung
  1. Alle Zutaten, außer die Himbeeren, gut mit einem Löffel verrühren
  2. Himbeeren unterheben
  3. Den Teig auf die Muffinformen verteilen und mit Nüssen und Himbeeren dekorieren 
  4. Für 25 Minuten auf 250 Grad im Ofen backen
Was haltet ihr von dieser Alternative?

Duft-Tester gesucht

Beautytesterin.de sucht Duft-Tester für den neuen Rogue by Rihanna Duft:

http://www.beautytesterin.de/duft-tester-gesucht-fuer-rogue-by-rihanna/ 

Die Kopfnoten sind Zitronenblüte und Alpenveilchen.
Die Herznoten sind Jasmin, Rose, Pflaume und Wildleder.
Die Basisnoten sind Hölzer, Amber, Patchouli und Vanille.

Anmeldeschluss: 28.09.2013

Viel Glück an alle!
 
Teste das Beste mit Beautytesterin.de

14. September 2013

Lachs auf Spinat mit Champignons und Reis


Zutaten
2-4 Stücke Lachs
400g Rahmspinat
250g Basmatireis
150g Champignons
3 Fleischtomaten 
Salz und Pfeffer
Zitrone

Anleitung
1. Champignons und Tomaten in Würfel schneiden
3. Rahmspinat in einem kleinen Topf aufkochen 
4. Währenddessen Lachs in Zitronensaft einlegen, reichlich pfeffern und salzen
5. Tomaten zum Rahmspinat geben und köcheln lassen
7. Lachs von beiden Seiten anbraten
8. Champignons ein wenig pfeffern und in Olivenöl anbraten